Schienentherapie bei Schlafatmungsstörungen

Bei leichter bis mittelgradiger Schlafapnoe kann das Tragen einer Unterkiefer-Protrusionsschienen-Apparatur eine wirksame Alternative zur OSA-Maske darstellen.

Die Diagnose und Therapieempfehlung für eine Unterkiefer-Protrusionsschiene erfolgt nach einer Untersuchung im Schlaflabor durch ärztliche Verordnung.

Liegt lediglich ein Schnarchen vor, kann durch das nächtliche Tragen einer Unterkiefer-Protrusionsschiene wieder Ruhe einkehren. Auch hier ist eine ärztliche Abklärung vorab erforderlich.

Die in unserer Praxis angewendeten Unterkieferprotrusionsschienen werden nach Abdrucknahme und Bißregistrierung individuell in einem dafür zertifizierten Labor hergestellt.

Kontakt
Dr. med. dent. Cornelia Littmann
Fachzahnärztin für Kieferorthopädie
Dechant-Fein-Straße 5
51375 Leverkusen (Schlebusch)
+ 49 (0) 214 / 85 05 499
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen als Nutzer das bestmögliche Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserem Einsatz von Cookies einverstanden. Details erfahren Sie hier.